Der neue Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV)

und seine Folgen…

Aufgeschreckt durch die Meldung im Heise Newsticker habe ich nach etwas mehr Infos dazu gesucht.  Auf den Seiten der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (fsm) gibt es eine FAQ zu dem Thema, die (mir) aber nicht so wirklich weitergeholfen hat. Hierzu wollte ich mich in den nächsten Tagen noch weiter informieren und auch einen kleinen Artikel dazu schreiben.

Heute bin ich, dank eines Kommentars im Photoshop-Weblog, auf einen interessanten Artikel bei lawblog.de gestossen. Also doch erstmal Entwarnung für den kleinen Mann.

Für mich ist damit geklärt, es ändert sich für mein kleines privates Blog und das Slackforum erstmal gar nix. 🙂

Mobiles Internet

Ich bin jetzt schon ein paar Wochen Alditalker. 🙂 Genauer MedionMobile. Für 11Ct pro Minute/je SMS in alle Netze, bzw. 3 Ct Netzintern ein fairer Preis. Dazu habe ich mit dem Handy die InternetFlat gebucht. So kann ich sowohl mit dem Handy als auch mit meinem Laptop (mein Handy dient als Modem) bequem, überall ins Netz. 🙂

Wie man die Monats-Flatrate ohne den USB-Stick von Aldi/Medion bucht habe ich bei teltarif.de gefunden. 😉

Dank ca. 3 Std. Akkulaufzeit (der Laptop ist jetzt 3 Jahre alt) macht das sogar richtig spass… Und auf dem Handy hat man auch mal schnell was gesucht.

Wenn man sich die Preise bei den anderen Anbietern anschaut ist der Preis von 14,99€ unschlagbar. Bei den einen ist unter 20,-€ die Laptop Nutzung untersagt, oder man muss ständig auf das verbraucht Volumen achten. Mit Alditalk ist man flexibel. Braucht man mal nen Monat keine Flatrate, dann bestellt man das Paket ab und bucht bei Bedarf eine Tagesflat für 1,99€. Bei anderen Anbietern auch nicht so ohne weiteres möglich. 🙂

Eigentlich wünsche ich mir jetzt nur noch ein Android-Smartphone mit Android 2.2 😀

Samsung SGH-F480 (ohne i)

Seit Januar habe ich ein Samsung SGH-F480. Insgesamt bin ich mit dem Handy zufrieden. Denn das was es kann, macht es auch gut und zuverlässig. In der Zeit in der ich das Handy habe bin ich aber zu dem Schluß gekommen, dass ich besser noch etwas gespart und mir ein Touchscreen Smartphone und nicht nur ein „normales“ Handy mit Touchscreen geholt hätte. Android als Platform gefällt mir da sehr gut und bietet wesentlich mehr Möglichkeiten. weiterlesen Samsung SGH-F480 (ohne i)

Slack 13.0: deutsches Tastaturlayout ohne xorg.conf

Mit der neuen Slackware Version (13.0) kam auch ein neuer X Server auf die Platte. Dieses läuft (bei mir) sogar ohne das anlegen einer xorg.conf…

Jedoch wollte sich kein deutsches Tastaturlayout einstellen. Selbst mit einer frisch erstellten xorg.conf hatte ich noch kein deutsches Tastaturlayout. Also habe ich mich auf die Suche nach einer Lösung gemacht.

Der neue X Server konfiguriert sich selbständig mit Hilfe von HAL. Um darauf einfluss zu nehmen kann man in /etc/hal/fdi/policy Konfigurationsdateien Anlegen.

Um jetzt ein deutsche Layout zu bekommen kopiert man (als root) aus /usr/share/hal/fdi/policy/10osvendor/ die Datei 10-keymap.fdi nach /etc/hal/fdi/policy

cp /usr/share/hal/fdi/policy/10osvendor/10-keymap.fdi /etc/hal/fdi/policy/

Danach bearbeitet man die Datei und ändert folgende Zeile:

<merge key="input.xkb.layout" type="string">us</merge>
in
<merge key="input.xkb.layout" type="string">de</merge>

und speichert das.

Nach einem neustart des X Servers sollte dieser auch ein deutsches Tastaturlayout haben.