ein Student weniger…

Meine Studienzeit habe ich nach zwei Semestern beendet. Nachdem auch im dritten und vierten Kurs überwiegend Mathe das Thema war und mir zu viele Grundlagen aus dem Abitur fehlen, habe ich beschlossen mein Studium zu beenden. Die fehlenden Kenntnisse nachzuholen hätte ich zeitlich nicht geregelt bekommen.

Abschliessend bleibt mir die Erkenntnis, das ich mich in meiner Schulzeit vielleicht doch besser mehr auf die Hinterbeine gesetzt und mehr als nur das Fachabi auf der Höheren Handelsschule gemacht hätte.

So nehme ich für mich als positive Erfahrung einen Einstieg in die imperative Programmierung mit PASCAL und einen Einstieg in die Welt der objektorientierten Programmierung (am Beispiel JAVA) mit. Meine erworbenen Kenntnisse in JAVA und der objektorientierten Programmierung möchte ich in der nächsten Zeit noch vertiefen und dabei auch ein bischen am Ball bleiben.

Lange nichts geschrieben…

Jetzt habe ich schon so lange nichts geschrieben…

Naja… ich wusste einfach nicht was. 🙂

Das Jahr 2007 ist vorbei und mein erstes Semster auch (fast). Den Kurs „Grundlagen der Mathematik“ habe ich aufgegeben und werde ihn im dritten Semester wiederholen. Die Hauptklausur „Imperative Programmierung“ habe ich nicht bestanden (mir fehlte ein Punkt) und werde im nächsten Monat zur Nachklausur nach Bochum fahren.

Fast Zeitgleich fängt auch das zweite Semester an. 🙂 Belegt habe ich „Einführung in die objektorientierte Programmierung“ (es wird JAVA gelernt) und „Computersystem I + II“. Mal sehen wie ich damit zurechtkomme.

Das war mal der aktuelle Stand. 🙂

Zwischenbericht

Das Studium ist doch etwas umfangreicher als ich es mir vorgestellt hatte. 🙂

Der Kurs „Mathematische Grundlagen“ macht mir dabei die grössten Sorgen. Für eine absolute Mathe-Niete wie mich liest sich der Kurstext nur wie eine aneinanderreihung von Zahlen, Zeichen und Buchstaben. Themen bisher waren ‚Grundlagen‘ (Sprachgebrauch, Matrizenrechnung), ‚Matrizen und Vektorräume‘ und ‚Vektorräume und lineare Abbildungen‘. Die Einsendeaufgaben (bisher 2x) habe ich eher schlecht als recht bearbeitet, da ich immernoch keinen echten Schimmer habe worum es überhaupt geht und wie das Funktioniert. 🙁

Der Kurs „Imperative Programmierung“ liest sich gut und verständlich. Die Ãœbungsaufgaben und Einsendeaufgaben lassen sich gut bearbeiten und auch sonst macht mir dieser Kurs spass, da ich mal endlich eine Programmiersprache (wenn es auch erstmal „nur“ PASCAL ist) lerne. 🙂

Das Studienzentrum in Bottrop ist gut zu erreichen und bietet mir für beide Kurse mentorielle Betreuung, sodass ich im Augenblick 1x die Woche dort bin. Immer schön im wechsel Mathe und Programmieren. Auch wird es dort zu beiden Kursen Prüfungsvorbereitungen geben.

Am 10. & 11.11.07 sind in Bochum (an der Ruhr Uni) Studientage (zum Thema Mathe) zu denen ich mich auch angemeldet habe. Vielleicht bringt mich das ja weiter…

Die Unterlagen kommen bisher immer spätestens 3 Tage nach Versandtermin.

Ich bin gespannt, wie’s weitergeht und werde wieder berichten.

Erster Kurs

Gestern hatte ich die ersten Kursunterlagen im Briefkasten. 🙂 „Einführung in die imperative Programmierung – Kurseiheit 1“ ist der Titel. Damit kann das Studium beginnen. In dem Informationsheft finden sich reichlich Informationen zum Kurs, dem Ablauf , den Klausurterminen, weiteren Informationsquellen und der Betreuung. In dem Kurs wird PASCAL als Programmiersprache verwendet. Ich bin gespannt und werde hier weiter berichten.

Seit zwei Wochen habe ich auch ein neues Laptop. War ein echtes Schnäppchen, keine Rakete aber im Gegensatz zu meinem alten ein Gerät das die Bezeichnung Mobil verdient. 🙂 Aktuelle Technologie zum kleinen Preis. Auch darüber, vor allem die Konfiguration von Slackware Linux auf dem Gerät, wird es hier bald auch noch geben.

Post von der Uni

Heute hatte ich erfreuliche Post im Briefkasten. 🙂

Die Fernuni Hagen hat mir gleich zwei Briefe zugestellt.

1. den Zulassungs-/Immatrikulationsbescheid inkl. Studentenausweis und Studienbescheinigungen

2. einen Belegbogen, der meine belegten Kurse aufführt.

Jetzt warte ich auf die ersten Materialien, die in der Regel ca. 14 Tage vor bearbeitungsbeginn versand werden.

Ich werde Student

Heute habe ich meine Bewerbungsunterlagen im Studienzentrum der Fernuni Hagen in Bottrop abgegeben, um im Wintersemester mit dem Informatikstudium zu beginnen.

Lange habe ich überlegt wie ich mich beruflich Entwickeln möchte. Dabei bin ich immer wieder darüber gestolpert, dass ich doch gerne Informatik studiert hätte. Nur leider hatte ich kein Abitur und mit den Kindern auch keine Chance das Abitur nachzuholen und zu studieren. Aber…

weiterlesen Ich werde Student