Ich gehe Fremd…

Ja, ich gebe es zu… Aktuell habe ich auf meinem Laptop Ubuntu 9.10 „Karmic Koala“ installiert.

Ich wollte mal wieder über den Tellerrand sehen und war sowieso im Augenblick ein wenig unzufrieden mit Slackware. Also habe ich mir einen USB-Stick mit Ubuntu fertig gemacht und war angenehm überrascht wie einfach das geht. Meine Komplette Hardware lief sofort, sogar alle Funktionstasten waren sinnvoll belegt.

Und dann hab ich es gewagt und Ubuntu fest auf meiner Festplatte installiert. Wenn ich eine grössere Festplatte hätte, dann wäre es eine eigene Partition geworden. Aber da mein Plattenplatz sehr begrenzt ist, musste Slackware dran glauben.

Jetzt bin ich schon den 10. Tag mit Ubuntu unterwegs und insgesamt sehr zufrieden. Die paar Programme die ich zusätzlich benötige liessen sich schnell installieren. Stundenlanges README lesen und kompilieren um alle Abhängigkeiten beisammen zu haben entfällt. Zumindest für das, was ich installiere. 🙂

Mal sehen wie lange ich bei Ubuntu bleibe… Slackware 13.1 (oder sogar 14.0) wird wohl bald kommen und Ubuntu 10.04 „Lucid Lynx“ soll ja auch schon in knapp einem Monat kommen.

Ubuntu Screenshot
Ubuntu Screenshot